Startseite
AKTUELL: Innehalten!
Termine
Über mich
Biographiearbeit
Kriegsenkelgruppen
Vorträge- Workshops
Veröffentlichungen
Links
Kontaktadresse
Kontakt-Formular
Impressum

 

( Hilma af Klint )

"Corona"  und danach -  neue "alte" Werte

Wofür lohnt es sich zu leben?

Auch, wenn es manchen von uns schwer gefallen ist, diese zurückliegende Zeit der Quarantäne für das eigene Selbst zu nutzen, - die Unruhe in der Selbstisolation verhinderte oftmals ein kreatives und ruhiges Sein,- so gilt es, auch dies anzunehmen und sich nicht dafür auch noch zu bewerten!

Viele haben die Einschränkungen erst einmal als aufgezungenen Verzicht empfunden - der es ja auch war- und diese auch mit alten Situationen ohne "Kontrolle" über ihr ( Kinder-) Leben getriggert. Doch erst, wenn wir wieder zurückgehen in unsere jetzige, kompetente Erwachsenenposition, können wir erkennen, dass dieser Verzicht zugunsten unserer Gesundheit auch ein frei-williger war! Noch ist nicht ganz offen-bar, welche Chancen in dieser so besonderen Zeit liegen- lasst uns diese gemeinsam ausloten und zusammentragen, welche WERTE in dieser Krise neu geboren und gelebt werden!
 

So bleiben wir achtsam und neugierig, was wir jetzt wahr-nehmen  und schauen freundlich auf uns selbst und auf unsere Mitmenschen-  ob nicht zu manchen Nachbarn ein ganz neuer Kontakt entsteht, ob nicht hier und da ein völlig überraschendes Lächeln ausgesendet wird und uns wiederum erreicht- eine Hilfsbereitschaft entsteht, - absichtslos offen- und jenseits des "Warenwertes" dieser ach so unnormalen Welt!

Noch nie war ich auch ohne "Liebesbeziehung" so glücklich in meinem Leben - nichts muss, vieles kann entstehen! Ich hab' mich!

Die Stille auch in meinem Körper verankern: regelmäßiger denn je meditiere ich nach meinen Yoga-Übungen - und ich schlafe besser, erinnere meine Träume wieder und bin tagsüber wacher!

Die Tätigkeiten, auch das Schreiben, ergeben sich aus dieser inneren Ruhe heraus- ich folge ihnen nur! Habe gerade mit meinem zweiten Buch begonnen zur ganzheitlichen Biographiearbeit, das den Titel "auf's Ganze schauen!" tragen wird.

Wir alle wissen nicht, wie lange wir noch "sind" in dieser Welt- doch dieses kleine Stück Leben dürfen wir so weit wie möglich FREI genießen - jeden Moment neu - auch MIT allen "schweren" Gefühlen, die wir aus-tragen und gehen lassen wie den Wind,- und dann wieder der Sonne, der Leichtigkeit Platz machen!

Liebe(r)  Lesende(r) - sorge gut weiterhin für deine Gesunderhaltung und genieße DEIN und UNSER Leben!

herzlich, Ingrid