Startseite
Über mich
Orientierungshilfe
Kriegsenkelgruppen
Leben mit Traumata
Heimat  / Resilienz
Veröffentlichungen
Links
Kontaktadresse
Kontakt-Formular
Impressum

  

                                      Ingrid J. Dautel

                        Wegbegleitung und Orientierungshilfe

 

 

      tiefenpsychologisch und systemisch orientierte  

    • Beratung : 2-jährige Vollzeitausbildung zur Familientherapeutin an der Psychosomatischen Klinik Gießen bei Prof.Dr. Horst-Eberhard Richter sowie Fortbildung im Umgang mit traumatischen Erfahrungen bei Maggie Kline und PITT-Weiterbildung bei Frau Prof.Luise Reddemann 

(Psychodynamisch-Imaginative- Traumatherapie)

     Gerne auch für Einzelne!     

 

•Fortbildungen 

•"Leben mit traumatischen Erfahrungen"

zertifizierte Fortbildung für Pflegekräfte und pflegende Angehörige mit Bildungsurlaub und Bildungsscheck

(siehe Seite "Leben mitTraumata" )

•Übungsprogramm zur Resilienzförderung in Beruf und Alltag

Referenzen: Frau Professor Dr. Luise Reddemann

Prof.Dr. Philipp Kuwert, Chefarzt Psychosomatische Klinik Stralsund

 

Selbsterfahrungsgruppen ( seit 35 Jahren )

Aktuell : siehe bei "Kriegsenkel-/Kriegskindergruppen"

 

            • Supervision         

in beruflichen Fragen  und Zielfindungen  ( 1 1/2-jährige berufsbegleitende Weiterbildung am hsi Heidelberg zur Supervisorin und Mediatorin )

Referenzen hierfür:          

                      Professor Dr. Winfried Münch, Lehrsupervisor,     Psychoanalytiker,Schlangenbad-Georgenborn (1988- 2017+)

Dr.Bernd Kafka-Huber, Supervisor,Psychoanalytiker, Heidelberg-Ziegelhausen

  

Familien- und Organisationsaufstellungen

7 Jahre Weiterbildung bei G.Dietrich Weth  +

Meine durch ihn gelernte , intuitive Aufstellungsarbeit geht weit über "Techniken" hinaus:

Nach mehr als 30 Jahren beratender Begleitung und Erfahrung mit Aufstellungen hat es sich in letzter Zeit mehr und mehr ergeben, den Fokus nach vorne, in die mögliche Zukunft hinein, zu richten.

           

Zen-Meditation und Achtsamkeit im täglichen Übungsweg

nach Gisela S.,  meiner verehrten Lehrerin und Freundin, einer Weggefährtin von Willigis Jäger.

 

                                                           

 

 Und sonst?

          Aufbau von und Mitarbeit in (Frauen-) Landprojekt, Erwachsenenbildungseinrichtungen, psychosomatischer Klinik, Leitung einer Jugend- und Drogenberatungsstelle, Familien- und Lern-Beratung in allen Schulsystemen von Förderschule für Erziehungshilfe über HR-Schule bis hin zu Kooperativen Gesamtschulen, seit  mehr als 35 Jahren Beratung  Einzelner, Selbsterfahrungsgruppen, Fortbildungsleitung und Supervision.

 

 

Ich gehe und reite gerne in der Natur,

 gärtnere leidenschaftlich, sitze meditierend,

 erfreue mich an guten Büchern, Musik und Kunst

und schreibe selbst.

 

 

Mein  Lebensmotto:

"Ich werdend spreche ich Du.

Alles wirkliche Leben ist Begegnung"

 

 Martin Buber 

 

 

 

 

Weiter