Startseite
Über mich
Orientierungshilfe
Kriegsenkelgruppen
Vorträge- Workshops
Veröffentlichungen
Links
Kontaktadresse
Kontakt-Formular
Impressum

         Biographiearbeit  und Lebenspanorama - 

ein 5-Tage- Workshop im schönen Lindau am Bodensee auf der Psychotherapiewoche der igt  ( Internationale gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V.) vom 27.10. bis 31.10. 2019, die für alle Menschen offen ist, die mit Menschen arbeiten:

Durch Biographiearbeit und Lebenspanorama- Selbsterfahrung bauen wir Brücken in unserem eigenen Leben, um dieses mit Respekt auch vor unseren Schattenseiten ganz zu uns zu nehmen. Ausgehend von der heutigen Position der kompetenten und lebenserfahrenen Erwachsenen beleuchten wir 2- 3 Lebenssituationen aus neuen Perspektiven. Sie werden entdecken, wieviel mehr Sie schon resilient sind, als Sie denken!-

Mit achtsamen Aufstellungen, in denen statt äußere Stellvertreter eigene Selbstanteile wie Körper, Geist, Herz und Seele aufgestellt werden, schauen wir neu auf diese Wegkreuzungen unseres Lebens !

Lit.: Kast, Verena:  Was wirklich zählt, ist das gelebte Leben- die Kraft des Lebensrückblicks

Dautel, Ingrid J.: Ich hole mir mein Leben zurück!

Informationen und Anmeldungen : www.igt-lindau.de , Mail: info@igt-lindau.de mit dem Jahrestitel "Respekt- von Grenzen, Gräben und Brücken"

 

Mein Buch - Vorträge und Workshops

  

Ich freue mich sehr, Ihnen mein erstes Buch mit dem Titel "Ich hole mir mein Leben zurück" - Was Kriegskinder, Nackhkriegskinder und Kriegsenkel bewegt" vorstellen zu dürfen, das ab 21. September 2019 im Buchhandel sein und auch  bei der Buchmesse in Frankfurt/Main vom 16.-20.10.2019 am Klett-Cotta-Stand , Halle 3.1, zu sehen sein wird.

Ausgewählte Themen aus diesem Buch werde ich in Vorträgen, Diskussionen und Workshops an verschiedenen Orten vorstellen.

Sie können mich hierfür auch gerne zu sich einladen!

 

Schon heute möchte ich Sie auf einen wunderschönen Begegnungs-und Seminarort in Stuttgart aufmerksam machen, den Hospitalhof des Ev. Bildungszentrums.

Hier findet am Freitag, 17.1.2020 um 19 Uhr ein Vortrag  von mir statt zur transgenerationalen Weitergabe von Kriegserfahrungen.

Am darauffolgenden Wochenende - Samstag, 18.1. und Sonntag,19.1. können Sie hier auch an einem Workshop teilnehmen "Was Kriegskinder, Nachkriegskinder und Kriegsenkel bewegt", wo es mit Imaginations- und Resilienzübungen um das  Wahrnehmen, Hinterfragen und Ablösen elterlicher Aufträge und um Spurensuche eines eigenen Lebensweges gehen wird. Eine Anmeldung ist auch noch nach dem Vortrag möglich, so es noch freie Plätze geben sollte.

Weitere Informationen und Anmeldungen hierfür

unter www.hospitalhof.de

Tel. 0711/ 2068-150 oder 20-68-0

info@hospitalhof.de